Tourist Information»Familienurlaub»Donauwurm Ingolstadt

Donauwurm am Baggersee

Es ist ein gänzlich präsenter, zweifellos freundlicher Wurm, der sich entlang des Ufers vor dem Haus am See schlängelt. Mit seinen fünf Windungen, die mal zu Land, mal zu Wasser liegen, schafft der DONAUWURM unterschiedlich große Buchten, in denen mit und im Wasser gespielt, gewerkelt und geplanscht werden kann. Der Körper des Wurms, der sich in seinem Verlauf stark in Breite, Form und Materialität verändert, ist dabei Träger wesentlicher Spieleinrichtungen für Kinder aller Altersgruppen. Auf ihm kann man laufen, kraxeln, in der Sonne liegen, Wasser pumpen, stauen und mit Sand vermischt durch sein Inneres spülen.

Die fünf Wurmschlaufen, sind inhaltlich und in ihrer Beschaffenheit klar voneinander zu unterscheiden:
Die im Wasser liegenden Schlaufen sind Holzdecks in variierender Breite und mit teilweise geneigter Oberfläche und laden zum bewegungsorientierten Spielen ein. Die auf dem Land liegenden Schlaufen sind aus Steinen und Kiesbrocken gebaut und beinhalten die klassischen Elemente des Wasserspielplatzes: Pump-, Stau- und Fördervorrichtungen für das schöpferische Spiel mit Wasser.

Was mit dem Einzug großer Baumaschinen, einer enormen Anzahl wild umeinander liegender Steine sowie etlichen Sand- und Kieshaufen begann, hat sich seitdem zu einem Abenteuerspielplatz für die ganze Familie entwickelt.

Ein Highlight neben den schon 2014 eingeweihten Steganlagen sind die Wurmwindungen an Land, die von den Planern liebevoll „Brockennest“ und „Granitgumpen“ getauft wurden. Mittels unterschiedlichster Pumpen, mit Spritzdüsen zum gezielten „Abschießen“ über Hebelpumpen, die auch zu zweit oder dritt bedient werden können, bis hin zur Wipp-Saug-Pumpe, die durch mehrmaliges Verlagern des Körpergewichts einen Sog erzeugt, lassen sich die zwei Matschbereiche mit Grundwasser füllen. Während die Kinder im Brockennest zwischen großen Findlingen im Sand buddeln können, ermöglichen bei den Granitgumpen gleich mehrere Wehre und Weichen, das Wasser über unterschiedliche Gerinne zu lenken und verschieden hohe Anstauflächen zu fluten.

Content

Keine Artikel in dieser Ansicht.