Tourist Information»Einmalig in Ingolstadt»Festungsstadt Ingolstadt»Tortürme der mittelalterlichen Stadtmauer

Tortürme der mittelalterlichen Stadtmauer

Von der ersten Stadtumwallung aus dem 13. Jahrhundert ist noch ein Teil des Rundturms beim Herzogskasten zu sehen. Ab 1363 wird eine 3 Kilometer lange Ziegelmauer mit 87 zinnengekrönten Türmen und bewehrten Toren um die wachsende Stadt gezogen und später durch vorgelagerte Bollwerke verstärkt. Große Teile der 1430 fertiggestellten zweiten Stadtumwallung sind erhalten. Besonders sehenswert sind das Kreuztor, der Münzbergturm, das Feldkirchener Tor und der Taschenturm.

Content

Keine Artikel in dieser Ansicht.