Home »Veranstaltungen »F√ľhrungen und Exkursionen »200 Jahre Frankenstein in Ingolstadt

200 Jahre Frankenstein

Ingolstadt schaurig schön
Als die englische Schriftstellerin Mary Shelley vor genau 200 Jahren ihren Roman ‚ÄěFrankenstein oder Der moderne Prometheus‚Äú ver√∂ffentlichte, konnte sie noch nicht ahnen, welchen gro√üen Erfolg die gruselige Erz√§hlung rund um den verblendeten Doktor Frankenstein und seine Kreatur erreichen w√ľrde. Mittlerweile z√§hlt das Buch zu den Klassikern der Literaturgeschichte und √ľberall auf der Welt hat Frankenstein Bekanntheit und Ber√ľhmtheit erlangt.
Doch was den meisten kaum bewusst ist: Die zentralen Kapitel der Erfolgsgeschichte spielen in Ingolstadt! Mary Shelley lie√ü ihren Protagonisten an der Universit√§t in Ingolstadt studieren. Und hier ist er auch dem Wahn verfallen, k√ľnstlich Leben erschaffen zu wollen ‚Äď mit den bekannten Folgen.
Frankensteins Kreatur ist also ein echter Ingolst√§dter ‚Äď und er feiert in diesem Jahr seinen 200. Geburtstag. Zahlreiche Partner aus Touristik, Gastronomie und Hotellerie haben exklusive Angebote entwickelt, die Ihren Frankenstein-Trip nach Ingolstadt zu einem unvergesslichen Erlebnis machen.

Private F√ľhrungen f√ľr Gruppen sind auf Anfrage ganzj√§hrig zu individuellen Zeiten m√∂glich. Tel.: 0841 305-3031 oder -3030


Ingolstadt an der Donau

Frankensteins Mystery Tour

Begleiten Sie Dr. Frankenstein auf seinen n√§chtlichen Streifz√ľgen durch die dunklen Gassen Ingolstadts ‚Äď Begegnung mit finsteren Gesellen und gef√§hrlichen Kreaturen nicht ausgeschlossen‚Ķ

...mehr

Ingolstadt an der Donau

Frankenstein oder die Geister die ich rief

200 Jahre nach dem Erschreinen des weltber√ľhmten Romans von Mary Shelly, l√§sst diese spannende Spurensuche an den Originalschaupl√§tzen viele Facetten aus dem Werk der Schriftstellerin vor Ihren Augen auferstehen.

...mehr

Ingolstadt an der Donau

Geschichte der Ersten Landesuniversität

Besichtigen Sie eine der bedeutendsten Universit√§ten des Sp√§tmittelalters und Geburtsst√§tte weltber√ľhmter Wissenschaftler und gesellschaftlicher Vordenker

...mehr

Ingolstadt an der Donau

Hohe Schule

Entdecken & Staunen ‚Äď die Hohe Schule, mit ihrem Dachstuhl ein beeindruckendes Zeugnis der Zimmermannskunst des 15. Jahrhunderts

...mehr


Geschichte

Die Geschichte schreibt den 16. Juni 1816. Über dem Genfer See inmitten der Schweizer Berge tobt ein heftiges Gewitter: Der Wind heult durch die Gassen, die Häuser erzittern vom Donnergrollen der atmosphärischen Entladungen und Blitze zucken durch die dunkle Nacht. Vor dem wärmenden Kaminfeuer in der Villa Diodati hat sich ein illustrer Zirkel eingefunden: Die englischen Schriftsteller Lord Byron und Percy Shelley, dessen damalige Geliebte und spätere Ehefrau Mary Wollstonecraft, ihre Halbschwester Claire Clairmont und der Arzt John Polidori.
Um sich in dieser d√ľsteren Atmosph√§re die Zeit zu vertreiben, liest man Geistergeschichten und Gruselm√§rchen. Auf einmal kommt Lord Byron eine Idee: Jeder der Anwesenden k√∂nne doch selbst einmal eine solche Geschichte verfassen. Es ist die Geburtsstunde eines Erfolgsromans und des ersten Science- Fiction-Romans der Literaturgeschichte: ‚ÄěFrankenstein oder Der Moderne Prometheus‚Äú, aus der Feder von Mary Wollstonecraft, der sp√§teren Mary Shelley.
Mary Shelley fesselte die Leser weniger mit ihren schriftstellerischen Fertigkeiten als vielmehr mit einer Geschichte, die den Geist der Zeit traf und die Menschen in ihrem Innersten ber√ľhrte. Im aufkl√§rerisch-aufr√ľhrerischen Milieu der Hochschulen und Universit√§ten gab es damals viele Vision√§re und Pioniere, die v√∂llig neue Ideen entwickelten und auf eigene Faust an zahlreichen dunklen Geheimnissen forschten, insbesondere auf dem Feld der Medizin. Genau dort, wo die Grenzen zwischen Leben und Tod, zwischen Geist und Materie eingerissen wurden, wurde vielleicht auch so manches dunkle Wesen geschaffen‚Ķdies jedenfalls bef√ľrchteten viele Menschen. Und genau diese √Ąngste und Bef√ľrchtungen bediente Mary Shelley mit ihrem Roman gekonnt.
Dass die Schriftstellerin ihren Frankenstein nach Ingolstadt ‚Äěvergab‚Äú, war kein Zufall. Nach ihrer Gr√ľndung im Jahre 1472 z√§hlte die Bayerische Landesuniversit√§t in Ingolstadt neben Prag und Wien zu den bedeutendsten im gesamten deutschsprachigen Raum. Aus ihr gingen weltber√ľhmte Pers√∂nlichkeiten und Vereinigungen hervor, wie z.B. der Geheimbund der Illuminaten, dem auch Mary Shelleys Mann, Percy Shelley, angeh√∂rte. Im 18. Jahrhundert entstand hier ebenso ein eigenes ‚ÄěExperimentiergeb√§ude‚Äú der Naturwissenschaftler und Mediziner, die bis heute erhaltene ‚ÄěAlte Anatomie‚Äú. Dort, so erz√§hlte man sich in fr√ľheren Zeiten, sollen in der Tat manch dunkle Experimente durchgef√ľhrt worden sein. Dieser Ruf, neben dem gl√§nzenden wissenschaftlichen Renommee, hallte der Universit√§t Ingolstadt noch lange nach, auch wenn zur Zeit als der Roman entstand, die Universit√§t in Ingolstadt bereits nicht mehr existierte.
In Ingolstadt spielen nicht nur die zentralen Kapitel des Romans, Ingolstadt ist auch der Geburtsort der Kreatur selbst. So lie√ü Mary Shelley den jungen Victor Frankenstein aus Genf zum Medizinstudium nach Ingolstadt reisen. Hier beginnt er seine Studien, hier verf√§llt er dem Wahn, k√ľnstlich Leben erschaffen zu wollen und hier in Ingolstadt gelingt es ihm schlie√ülich auch: er erweckt seine ‚ÄěKreatur‚Äú zum Leben. Als Frankenstein erkennt, was er angerichtet hat, ist es schon zu sp√§t. Getrieben von Entt√§uschung, Wut und Rache beginnt eine beispiellose Jagd durch ganz Europa, die schlie√ülich in der Selbstvernichtung endet.
1818 hat Mary Shelley ihren Roman das erste Mal ver√∂ffentlicht. 200 Jahre sp√§ter z√§hlt dieser zu den gro√üen Erfolgsgeschichten der Weltliteratur. Und sp√§testens seitdem auch die Filmindustrie (mit Blockbustern wie z.B. den im Jahre 1994 erschienenen Film mit Starschauspieler Robert de Niro) das Thema f√ľr sich entdeckt hat, hat Frankenstein weltweit gro√üe Bekanntheit und Ber√ľhmtheit erlangt. Doch nicht nur im Film, auch im Theater, in Musicals und vielen anderen k√ľnstlerischen Inszenierungen lebt die Geschichte weiter ‚Äď eine Geschichte, die auch in unserer modernen Welt noch immer ber√ľhrt und verst√∂rt, und die gerade deswegen wohl von einer unfassbaren Zeitlosigkeit gepr√§gt ist.


Information und Kartenvorverkauf

Tourist Information am Rathausplatz

Tourist Information am Rathausplatz

Unsere Tagesg√§ste haben die M√∂glichkeit Schlie√üf√§cher am Alten Rathaus w√§hrend den √Ėffnungszeiten der Tourist Information zu nutzen - die Kaution betr√§gt 10,00 ‚ā¨. Weitere Schlie√üf√§cher finden Sie am Hauptbahnhof. Fahrradboxen finden Sie am Nordbahnhof und in der Schutterstra√üe.

Tourist Information am Rathausplatz
Moritzstraße 19
D-85049 Ingolstadt

Tel.: +49 841 305-3030
Fax: +49 841 305-3039

E-Mail: info(at)ingolstadt-tourismus.de

√Ėffnungszeiten
April - Oktober  
Montag - Freitag 09:00 - 18:00 Uhr
Samstag: 10:00 - 14:00 Uhr
Sonn- und Feiertage: 10:00 - 14:00 Uhr
   
November - M√§rz  
Montag - Freitag: 09:30 - 16:30 Uhr
Samstag: 10:00 - 13:00 Uhr
Sonn- und Feiertage: geschlossen

Tourist Information am Hauptbahnhof

Tourist Information am Hauptbahnhof

Unsere Tagesg√§ste und B√ľrger haben die M√∂glichkeit Schlie√üf√§cher am Bahnsteig 1 des Hauptbahnhofs zu nutzen - die Geb√ľhr betr√§gt 4,00 ‚ā¨.

Tourist Information am Hauptbahnhof
Elisabethstraße 3
D-85051 Ingolstadt

Tel.: +49 841 305-3005
Fax: +49 841 305-3008

E-Mail: tickets(at)ingolstadt-tourismus.de

√Ėffnungszeiten
Montag - Freitag: 08:30 - 18:30 Uhr
Samstag: 09:30 - 13:00 Uhr
Sonn- und Feiertage: geschlossen

Termin√ľbersicht

 

11.05.

2018

Wenn die Dunkelheit hereinbricht und die Schatten länger werden, erhebt sich Dr. Viktor Frankenstein aus seiner Gruft, wirft seinen Mantel um und lädt zu einem gruseligen Spaziergang durch die dunkle Vergangenheit Ingolstadts......mehr


20.05.

2018

F√ľhrung durch die Geschichte der Ersten Bayerischen Landesuniversit√§t. Dabei werden unter anderem die fast vergessene Decke aus dem Geheimsaal der Illuminaten und die Alte Anatomie besichtigt. Voranmeldung unter Tel.: 0841......mehr


25.05.

2018

Wenn die Dunkelheit hereinbricht und die Schatten länger werden, erhebt sich Dr. Viktor Frankenstein aus seiner Gruft, wirft seinen Mantel um und lädt zu einem gruseligen Spaziergang durch die dunkle Vergangenheit Ingolstadts......mehr


27.05.

2018


08.06.

2018

Wenn die Dunkelheit hereinbricht und die Schatten länger werden, erhebt sich Dr. Viktor Frankenstein aus seiner Gruft, wirft seinen Mantel um und lädt zu einem gruseligen Spaziergang durch die dunkle Vergangenheit Ingolstadts......mehr


29.06.

2018

Wenn die Dunkelheit hereinbricht und die Schatten länger werden, erhebt sich Dr. Viktor Frankenstein aus seiner Gruft, wirft seinen Mantel um und lädt zu einem gruseligen Spaziergang durch die dunkle Vergangenheit Ingolstadts......mehr


01.07.

2018


Treffer 1 bis 7 von 18
<< Erste < Vorherige 1-7 8-14 15-18 Nächste > Letzte >>
Content

Keine Artikel in dieser Ansicht.