Home »Ingolstadt entdecken »Sport und Freizeit »Mit dem Fahrrad unterwegs »Herzst├╝ck-Tour

Herzst├╝ck-Tour

Kunst, Kultur & Kulinarik zwischen Ingolstadt, Altm├╝hltal & Donaudurchbruch

Eine erlebnisreiche Tour zwischen Stadt, Land und Fluss: von Ingolstadt, durch das Altm├╝hltal und vorbei am Donaudurchbruch f├╝hrt die Herzst├╝ck-Tour durch einzigartige Naturlandschaften, entlang spannender Zeugnisse bayerischer Kulturgeschichte und gut versorgt mit bayerischen Schmankerln.
Die Tour startet am Hauptbahnhof Ingolstadt. Sie reisen bequem mit dem Zug an und k├Ânnen direkt aufÔÇÖs Rad umsteigen oder erst das urbane, und doch von Tradition gepr├Ągte Flair der Donaumetropole genie├čen. Machen Sie sich auf Spurensuche des Bayerischen Reinheitsgebotes von 1516 oder gar des mysteri├Âsen Dr. Frankensteins.
F├╝r die Herzst├╝ck-Tour folgen Sie dem Schambachtalbahn-Radweg aus Ingolstadt hinaus ins idyllische Schambachtal. Die ehemalige Bahntrasse verl├Ąuft steigungsarm und naturnah bis in die Drei-Burgen-Stadt Riedenburg im Altm├╝hltal. Highlights entlang der Strecke sind Alt-mannstein mit seiner mittelalterlichen Burgruine und Hexenagger mit seinem barocken Schloss.
Riedenburg eignet sich ideal als Etappenziel und l├Ądt ein, sich mit Schmankerln wie dem Altm├╝hltaler Lamm und der hiesigen Braukunst f├╝r den n├Ąchsten Tag zu st├Ąrken. Hier lohnt sich auch ein Be-such des Falkenhofes Schloss Rosenburg oder des Kristallmuseums. Die Tour verl├Ąuft nun entlang des Main-Donau-Kanals vorbei Burg Prunn, dem malerischen Ort Essing und der Burgruine Randeck. F├╝r eine Abk├╝hlung sorgt vor allem im Sommer ein Abstieg in die Tropfsteinh├Âhle Schulerloch. Die pr├Ąchtige Befreiungshalle, die hoch ├╝ber der alten Wittelsbacher Stadt Kelheim auf dem Michelsberg thront, ist schon von Weitem sichtbar. Wer es im Altm├╝hltal lieber entspannt angehen m├Âchte, der kann die einmalige Naturlandschaft zwischen Riedenburg und Kelheim auch an Bord eines Schiffes genie├čen.
Die letzte Etappe der Tour startet von Kelheim aus in das Naturschutz-gebiet ÔÇ×Weltenburger EngeÔÇť mit dem spektakul├Ąren Donaudurchbruch. Entlang der Donau gelangt man zum Ufer auf der gegen├╝berliegenden Seite des Klosters Weltenburg und setzt mit Seilf├Ąhre oder Zille ├╝ber. Am sch├Ânsten l├Ąsst sich der Donaudurchbruch jedoch von einem Ausflugsschiff der Kelheimer Wei├čen Flotte.
Von Weltenburg aus f├╝hrt die Tour ├╝ber Sandharlanden nach Abensberg, wo man in KuchlbauerÔÇÖs Bierwelt eine einzigartige Kombination von Kunst und Bier erleben kann. Au├čerdem ist hier das Anbau-gebiet des Abensberger Spargels, der sich zwischen April und Juni als ideale St├Ąrkung f├╝r den flei├čigen Radler anbietet. Weiter geht es nach Bad G├Âgging, wo ein Aufenthalt in der Limes-Therme Entspannung f├╝r K├Ârper und Geist verschafft, bevor die Tour auf dem Donauradweg zur├╝ck nach Ingolstadt f├╝hrt.


Content

Keine Artikel in dieser Ansicht.