Seite wird geladen...

Mitten in Bayern liegt der Naturpark Altmühltal, eine der beliebtesten Urlaubsregionen Süddeutschlands und mit mehr als 3.000 Quadratkilometer Gesamtfläche zugleich einer der größten Naturparks Deutschlands. Der Landkreis Eichstätt bildet das Zentrum des Naturparks Altmühltal. Einmalige Naturschauspiele und wertvolle Landschaftsräume sind hier bewahrt, bedeutende Zeugnisse der Kulturgeschichte erhalten und zahlreiche Attraktionen für Besucher geschaffen worden. Entdecken Sie einen faszinierenden Landstrich Bayerns.

Unterwegs mit dem Boot, dem Rad oder zu Fuß gibt es prächtige Schlösser, erhabene Burgen und herrliche Kirchen und Klöster zu bewundern. Bestaunenswert sind auch die vielen römischen Zeugnisse im Altmühltal: Gutshöfe, Kastelle und Wachtürme wurden wieder so aufgebaut, wie sie einst am Limes standen. Noch weiter zurück in die Geschichte der Region entführen die Steinbrüche und die Fossilienmuseen im Naturpark. Beeindruckende Jurakalkfelsen, sanfte Flusswindungen oder sonnige Talhänge - das Land im Naturpark Altmühltal hat viele Gesichter. Zu den schönsten und bekanntesten gehören der Donaudurchbruch zwischen Kelheim und Kloster Weltenburg, die Gungoldinger Wacholderheide und die eindrucksvollen Felsformationen im Wellheimer Trockental. Die Beispiele machen deutlich: Die Landschaft ist wertvolles Erbe - und ihre Schönheit allein ist Auftrag genug, sie zu schützen.

Vielfalt und urtümliche Schönheit sind die Merkmale dieser Flussregion und ihrer reizvollen Seitentäler. Beiderseits der Autobahn Nürnberg - München entfaltet sich eine mediterran anmutende Urlaubslandschaft wie aus dem Bilderbuch: Wasser und blumenübersäte Wiesen, bizarre Dolomitfelsen und duftende Wacholderhänge, markante Formationen aus erdgeschichtlicher Frühzeit und geheimnisvolle Höhlen, Burgen, Schlösser und romantische Städtchen und Dörfer.

Naturpark Altmühltal

Notre Dame 1, 85072 Eichstätt