Seite wird geladen...

Ingolstadt, die ehemalige Bayerische Herzogsresidenz, Universitäts- und Festungsstadt an der Donau gehört zu den grünsten Städten in ganz Deutschland. Bei dieser kleinen Stadtrunde erkunden Sie mit dem Rad die pulsierende Großstadt, aber vor allem die zahlreichen grünen Oasen rund um die Donau, den Auwald- und Baggersee.

Tourenbeginn ist am Rathausplatz in Ingolstadt, von dort aus folgen Sie der Beschilderung des Altstadtrundgangs über den Fußgängersteig in den Klenzepark. Von der Donaubühne am Südufer der Donau aus hat man einen wunderbaren Blick auf das Neue Schloss und die Silhouette der Historischen Altstadt. Durch den Klenzepark mit seinen vielen Rast- und Spielmöglichkeiten gelangen Sie vorbei an der Saturn Arena und entlang der Manchinger Straße zum Haupttor der Pionierschule „Auf der Schanz“ der Bundeswehr. Dort queren Sie an der Ampel die Straße und folgen dem Radweg unter der Autobahn A9 hindurch auf die Nordseite des Auwaldsees.

Der Auwaldsee ist das erste, grüne Kleinod der Tour und bietet zahlreiche Möglichkeiten zur Rast oder Einkehr, sowie Freizeitmöglichkeiten wie Minigolf oder Bootfahren. Über das Nordufer des Sees und das Franziskanerwasser, einem verwachsenen Altwasserarm der Donau, erreichen Sie nach kurzer Zeit schon den Donaudamm, der Sie entlang des Südufers der Donau bis zur Brücke bei Großmehring führt. Dort überqueren Sie die Donau und können einen eindrucksvollen Blick auf den breiten Strom der Donau werfen. Vorbei am Nibelungendenkmal führt der Weg nun am Nordufer der Donau wieder zurück nach Ingolstadt, bis zum Abzweig bei Mailing. Am dortigen Biendlweiher lässt sich prima Rast machen; für Kinder gibt es einen Spielplatz, und im Sommer erfrischt man sich im kühlen Nass des Weihers.

Vorbei an der Alten Kirche St. Martin gelangen Sie in Richtung Sportplatz und über die Felder nördlich von Mailing zum international renommierten Ingolstadt Outlet Shopping Village. Über die Fort-Wrede-Kleingartensiedlung schließlich führt die Tour nach Unter- und Oberhaunstadt, und dort entlang des Schambachtalbahn-Radwegs wieder in die Stadt Ingolstadt, bis auf die Richard-Wagner-Straße, die vielbefahrene Nordtangente der Donaustadt. Ein Abstecher nach Norden in die Ettinger Straße bringt sie nach kurzer Fahrzeit schon zum Audi Forum Ingolstadt mit dem bekannten Audi museum mobile und der weitläufigen Plaza.

Über die gerade Waldeysenstraße und südlich vorbei am beeindruckenden Güterverkehrszentrum (GVZ) erreichen Sie schließlich das Gelände der Bayerischen Landesgartenschau (Eröffnung 21.04.2021). Über die Richard-Wagner-Straße hinweg verläuft die Runde nun direkt nach Süden, vorbei an der beliebten Ausflugsgaststätte Antoniusschwaige, und weiter zum Naherholungsgebiet Baggersee mit seinen vielen Freizeit- und Rastmöglichkeiten. Nur unweit vom See entfernt trifft die Strecke auf die Donaustaustufe Ingolstadt, über die der Fluss überquert wird, und Sie den südlichen Stadtteil Haunwöhr erreichen.

Der letzte Abschnitt unserer Ingolstädter Stadtrunde führt nun durch die südlichen Stadtteile, zunächst Richtung Hundszell und Spitalhof, dann auf halbem Weg entlang der Maximilianstraße in Richtung des Ingolstädter Hauptbahnhofs. Dort wartet ein tolles Fotomotiv: die alte Dampflokomotive 98507. Unter den Gleisen hindurch erreichen Sie Ringsee und die Verbindungsstraße in das Gewerbegebiet Manchinger Straße. Als letztes Highlight auf der Tour besuchen Sie noch die Heimstätte des Fußballvereins FC Ingolstadt 04, den Audi Sportpark, bevor der Weg zurück an den Auwaldsee und von dort aus wieder in die Innenstadt führt.

Link zur interaktiven Karte

 

Download

Ingolstädter Stadtrunde (gpx-Datei)
Ingolstädter Stadtrunde (pdf-Datei)

Galerie

Attraktionen entlang der Strecke

Klenzepark (1)
Am Südufer der Donau wartet der mehrfach ausgezeichnete Klenzepark mit seinen weiten Flächen und historischen Bauten auf seine Besucher. Inmitten der prächtigen Festungsanlagen laden bunte Wiesen, ein Pflanzenlabyrinth, ein Spieldorf, der Garten der Sinne und ein Biergarten zum Verweilen, Spazieren, Joggen, Radfahren oder einfach nur Entspannen ein. In der Reithalle und im Exerzierhaus finden Kunstausstellungen und Feste statt.

 

Donau (2)
Ausgebaute Radwege wie zum Beispiel der Donauradweg führen entlang der Ufer der Donau und durchqueren die Stadt von West nach Ost. Um Ingolstadt herum finden Sie teilweise unberührten Donau-Auwald und naturbelassene oder renaturierte Uferbereiche. Hier lassen sich geschützte Pflanzen entdecken und Tiere beobachten.

 

Ingolstadt Village (3)
Hochwertige Lifestyle- und Modemarken bis zu 60% reduziert in über 110 Boutiquen – das erwartet die Besucher das ganze Jahr über im Ingolstadt Village. Hier finden Sie Mode, Schuhe, Schmuck, Accessoires für Wohn- und Tischkultur, Restaurants und Cafés in einem einzigartigen Ambiente.

 

Audi Forum Ingolstadt (4)
Ob Neuwagenabholung oder Werkführung, Tradition, Kultur oder Gastronomie: Das Audi Forum Ingolstadt bietet vielfältige Möglichkeiten, die Marke mit den vier Ringen zu erleben. Am Stammsitz in Ingolstadt bietet die AUDI AG ihren Gästen ein umfangreiches Markenerlebnis. Das Audi Forum Ingolstadt steht allen interessierten Besuchern offen und ist mit rund 400.000 Gästen im Jahr ein beliebter Anziehungspunkt.

 

Bayerische Landesgartenschau (5)
Vom 21. April bis 3. Oktober 2021 lädt die eigentlich für das Jahr 2020 geplante Landesgartenschau unter dem Motto „Inspiration Natur“ zu einem Besuch ein. Die Besucherinnen und Besucher erwartet auf dem 23 Hektar großen, in einem spannenden Umfeld gelegenen Gelände ein unvergesslicher Sommer. Achtung: Wegen der Corona-Pandemie wurde die Eröffnung auf 2021 verschoben!

 

Hauptbahnhof Ingolstadt (6)
Der Hauptbahnhof Ingolstadt ist nicht nur ein wichtiges Drehkreuz im regionalen und nationalen Bahnverkehr, sondern auch ein Ort, an dem Eisenbahngeschichte geschrieben wurde. Zeugin vergangener Zeiten ist die alte Dampflokomotive 98507, die vor dem Bahnhofsgebäude besichtigt werden kann und sich hervorragend als Fotomotiv eignet.